Treu der Tradition  einer Region, welche für sein Klima und seine Landschaft bekannt ist, bietet das Grand Hotel du Lac eine Atmosphäre der Ruhe und Freude, wo der Service und die Natürlichkeit ein Klima des Wohlbefindens schaffen.

Im 2006 wurde das Hotel komplett renoviert. Der weltbekannte, französische Innendekorateur Pierre-Yves Rochon, hat das Hotel neu gestaltet um dem Interieur wieder das Flair eines Grand Hotel zu geben, wie erstmals kreeirt vom Schweizer Architekten M. Ernest Burnat 1868.

Das Hotel verfügt über 50 Zimmer mit einer aussergewöhnlichen Sicht über den Hafen von Vevey, den Genfer See, die schweizer und die französischen Alpen.

Die Zeit bleibt stehen im Grand Hotel du Lac. 1868, in der Zeit vor der Elektrizität oder des Telefons, Fahrzeugen oder Flugzeugen, bestand des heutigeBau mit 120 Zimmern. Der Architekt Ernest Burnat, war der Verantwortliche der Planung und Ausführung des Projektes. Während einer Baubesichtigung, um das steigende Grundwasser im Baugrund zu beurteilen; wurde er Opfer eines Unfalles, welcher die Geschichte des Hauses beinträchtigt hat. Elegant gekleidet und in seiner Hand die Taschenuhr haltend, rutschte er aus und fiel in ein Loch 4.5 Meter tief auf seinen Bauch. Seine Uhr zerschellte er fiel zwei Mal in Ohnmacht, spuckte Blut und lag über 24 Stunden in dieser Grube. Heute erinnern wir uns dieses Unfalles und wir bemühen uns während eines Moments die Zeit stehen zu lassen.